LeuteNews

Sexismus: Daniel Craig sorgt sich um den Stand der Emanzipation

Sexismus

Daniel Craig sorgt sich um den Stand der Emanzipation

James-Bond-Darsteller Daniel Craig hält nichts von Machos. "Ich finde die Vorstellung schön, dass es einen neuen, nämlich klugen, empfindsamen, politischen Männertyp gibt", sagte der 43-Jährige der "GQ". Die von ihm auf der Leinwand verkörperten Männertypen hätten mit der Realität nichts zu tun, sagte Craig. Besorgt äußerte sich Craig über den Stand der Emanzipation. Den Grad an Sexismus, der heute im Fernsehen möglich ist, hätte man vor 30 Jahren nicht hingenommen. Die Werbung rede auf Frauen ein, dass sie möglichst sexy und freizügig rumlaufen müssten.

Politik

Alec Baldwin möchte New Yorker Bürgermeister werden

US-Schauspieler Alec Baldwin ("30 Rock") denkt über eine Kandidatur für das Amt des New Yorker Bürgermeisters nach. Baldwin sagte der US-Zeitung "The New York Times", ein Antritt bei der Wahl 2013 sei unmöglich, da er dazu verpflichtet sei, die derzeitige Staffel der US-Serie "30 Rock" zu beenden. Danach aber wolle er es versuchen.

Einrichtung

Gwyneth Paltrow badet mitten im Schlafzimmer

Schauspielerin Gwyneth Paltrow kann nach einem Schaumbad direkt ins Bett fallen. Ihre Badewanne stehe in der Mitte ihres Schlafzimmers, sagte die 38-Jährige dem Wohnmagazin "Elle Decor". Der Standort sei ideal, um sich zu entspannen oder die Kinder zu baden. Ihre italienische Luxus-Badewanne nannte Paltrow auf Platz fünf der Dinge, ohne die sie nicht leben könnte. Auf dem achten Rang folgte ein altmodischer Kopfhörer, den die Schauspielerin an ihr Smartphone anschließt. Damit wolle sie die Strahlenbelastung beim Telefonieren reduzieren, sagte Paltrow.

Freundschaft

George Clooney schätzt die Gesellschaft von Frauen

Schauspieler George Clooney (50) mag Humor und Ehrlichkeit. "Ich hatte immer großartige Freunde", sagte Clooney dem "Hello"-Magazin. Das gelte sowohl für Männer als auch für Frauen. Er sei mit sehr starken Frauen wie seiner Mutter, Schwester und Tante aufgewachsen, daher habe er sich in Gesellschaft von Frauen immer wohlgefühlt. "Ich habe viele tiefe Freundschaften zu Frauen, die nicht romantischer Natur sind", sagte er. Bei allen seinen Freunden schätze er Humor und Ehrlichkeit.