LeuteNews

Wieder allein: Geri Halliwell hat sich getrennt

Wieder allein

Geri Halliwell hat sich getrennt

Ex-Spice-Girl Geri Halliwell (39) soll sich von ihrem Freund Henry Beckwith getrennt haben. Wie die britische Boulevardzeitung "The Sun" online berichtete, habe die Sängerin dem Millionärssohn bereits letzte Woche den Laufpass gegeben. Unter anderem sollen ausschweifende Partys von Beckwith der Grund für die Trennung gewesen sein, so das Blatt. Auch soll Beckwith nicht die Vaterrolle für Halliwells kleine Tochter Bluebell übernommen haben, hieß es. Das Kind stammt aus einer früheren Beziehung der britischen Sängerin.

Selten allein

Harrison Ford findet Berühmtsein lästig

Der Schauspieler Harrison Ford (69) versteht Menschen nicht, die in Casting- oder Talentshows gehen, um bekannt zu werden. "Mir völlig unbegreiflich, warum jemand berühmt sein will. Das ist doch das einzig Lästige an meinem Beruf", sagte Ford. Ford findet seinen Job nicht außergewöhnlich, wie er sagt. "Für mich ist das Schauspielern genauso ein Job wie das Schreinern."

Ganz allein

Kanye West fühlt sich angestarrt "wie Hitler"

Rapper Kanye West fühlt sich bekanntermaßen oft missverstanden und unterschätzt. Während eines Auftritts beim Big-Chill-Musikfestival in England zog er folgenden Vergleich: "Ich gehe durch das Hotel und durch die Straßen, und die Leute starren mich an, als wäre ich verrückt, als wäre ich Hitler", sagte der 34-jährige US-Musiker. "Eines Tages werden die Leute alles verstehen, was ich je getan habe." Für seine Aussagen erhielt West einige Buhrufe aus dem Publikum.

Allein zu Haus

Kate Moss verärgert Nachbarn

Kate Moss (37) plant angeblich eine Modernisierung ihrer historischen Villa in London. Wie der "Daily Mirror" berichtet, hat das Topmodel bereits Anträge beim zuständigen Amt eingereicht, um sich unter anderem eine neue Küche sowie einen Fitnessraum im Keller einbauen zu lassen. Bei Nachbarn sorgt das Bauvorhaben an dem denkmalgeschützten Gebäude für Unmut. In dem Blatt nennt es einer "geschmacklos": "Sie plant eine riesige Satellitenanlage, die hässlich aussehen wird auf dem Dach eines so alten Hauses, ebenso wie diese neumodischen Überwachungskameras. Das ist ein Affront gegen den Denkmalschutz."