Cathay Pacific Airways

Mile High Club: Airline untersucht Sexfotos aus Cockpit

Der Mile High Club, der inoffizielle und exklusive Club derjenigen, die schon einmal an Bord eines Flugzeugs Sex hatten, könnte zwei neue Mitglieder haben: Mit Hochdruck versucht das Unternehmen Cathay Pacific Airways gerade herauszukriegen, wer die beiden wohl sind. Allerdings nicht unbedingt, um ihnen zu gratulieren.

Auslöser der Aufregung waren zwei Fotos, die unter den Angestellten der Fluglinie kursierten, berichtete die "South China Morning Post" am Samstag. Demnach sind ein Pilot und eine Flugbegleiterin bei Sexszenen im Cockpit einer Cathay Pacific Maschine zu sehen. Es gebe zudem Gerüchte, dass ein entsprechendes Video des Treffens ins Internet gestellt worden sei.

"Eines der Fotos scheint in einem Cockpit aufgenommen worden zu sein. Es gibt keine Möglichkeit, sicher zu sagen, ob das Bild während eines Fluges oder am Boden gemacht wurde", sagte ein Sprecher der Fluglinie. Das Unternehmen versuche nun, die Identität der Frau zu ermitteln. "Weil wir mehr als 8000 Mitarbeiter in den Kabinencrews haben, wird das eine Weile dauern", sagte der Sprecher. Die Frau scheint wohl teilweise bekleidet gewesen zu sein und das, was sie trug, soll einer Uniform der Cathay-Pacific-Kabinencrew ähneln. Das Unternehmen hat seine Mitarbeiter erst im Juli mit einer neuen Uniform bedacht, sie ist wegen ihrer Signalfarbe leicht von anderen Stewardessen-Uniformen zu unterscheiden.

Das Gesicht des Mannes sei nicht zu erkennen, und er scheine keine Pilotenuniform der Linie zu tragen, hieß es. Der Sprecher verwies zudem auf eine Verpflichtung der Angestellten, den Ruf ihres Arbeitgebers nicht zu schädigen.

( dpa/BM )