LeuteNews

Festnahme: Clark Gables Enkel blendet Hubschrauber mit Laserstrahl

| Lesedauer: 2 Minuten

Festnahme

Clark Gables Enkel blendet Hubschrauber mit Laserstrahl

Ein Enkel des legendären Schauspielers Clark Gable (1901-1960) ist in Los Angeles festgenommen worden. Er soll am Donnerstagabend einen Laserstrahl auf einen Polizeihubschrauber gerichtet haben, teilten die Behörden mit. Dem Promi-Portal "Tmz.com" zufolge war der Enkel mit Freunden im Auto in Hollywood unterwegs. Der Internetdienst erhielt von der Familie die Auskunft, dass der Promi-Enkel den Laser auf den berühmten "Hollywood"-Schriftzug in den Hügeln hinter Los Angeles habe richten wollen. Gable wurde kurz nach seiner Festnahme gegen Zahlung einer Kaution von 250 000 Dollar (174 000 Euro) freigelassen.

Absage

Auftritte von Sängerin Beth Ditto müssen ausfallen

Die US-Sängerin Beth Ditto (30) hat Festivalauftritte in Dortmund und der Schweiz "aus familiären Gründen" abgesagt. Ditto sollte diesen Sonnabend als Star des "Juicy Beats"-Festivals im Dortmunder Westfalenpark auftreten. Die Absage sei ganz kurzfristig ergangen, berichtete ein Festivalsprecher. Im Schweizer Luzern hätte die rundliche Sängerin am Freitag auftreten sollen. Statt Ditto werde in Dortmund auf der Hauptbühne die Band Frittenbude auftreten. Sie habe sich sehr auf die Auftritte gefreut, aber familiäre Umstände machten ihr dies in den nächsten Tagen unmöglich, teilte die Sängerin mit.

Unterhosen

David Beckham entwirft Wäsche für H&M

Fußballstar und Mode-Ikone David Beckham bringt eine Unterwäschelinie für H&M heraus. Diese werde am 2. Februar und damit pünktlich zum Valentinstag in die Läden kommen, kündigte das schwedische Modehaus an. Die Marke soll in den Filialen weltweit erhältlich sein. Geplant sei eine langfristige Partnerschaft mit dem 36-jährigen Briten, die mindestens über mehrere Saisons laufen soll. Beckham, der bereits für Unterwäsche von Emporio Armani posiert, könnte auch für seine eigene Modelinie als Model auftreten, heißt es aus dem schwedischen Modekonzern.

Abendkleid

Tierpräparator konservierte sich zersetzendes Kostüm aus Fleisch

Ein Tierpräparator aus Kalifornien hat das aufsehenerregende "Fleischkleid" von US-Sängerin Lady Gaga konserviert und damit das Interesse der Medien auf sich gezogen. Der 66-jährige Sergio Vigalato, ein ehemaliger Skipper im Südosten von Alaska, machte das aus Fleischlappen bestehende Kleid des Popstars haltbar, damit es in der Rock and Roll Hall of Fame and Museum in Cleveland im US-Staat Ohio ausgestellt werden konnte. Als das Kleid bei Vigalato eintraf, war es eingefroren und bereits dabei, sich zu zersetzen.