WeltNews

Angriff: Mutter und Sohn vom eigenen Hund lebensgefährlich verletzt

Angriff

Mutter und Sohn vom eigenen Hund lebensgefährlich verletzt

Ein fünfjähriger Junge und seine Mutter sind in Saalfeld von einem Boxer-Stafford-Mischling lebensgefährlich verletzt worden. Der Hund biss am Freitagabend in der Wohnung der Familie zunächst dem Jungen unvermittelt ins Gesicht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als die 33-jährige Mutter dazwischengehen wollte, wurde auch sie von dem Hund angefallen und in den Hinterkopf gebissen. Mutter und Kind befinden sich inzwischen außer Lebensgefahr. Gegen die Mutter wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Haftbefehl

Verdacht auf Missbrauch: Pfarrer festgenommen

Ein katholischer Geistlicher aus Niedersachsen ist wegen des Verdachts auf sexuellen Kindesmissbrauch festgenommen worden. Gegen den Mann sei inzwischen Haftbefehl erlassen worden, sagte Joachim Geyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig, am Samstag. Er bestätigte damit einen Bericht des NDR. Es bestehe dringender Tatverdacht. Die Mutter des mutmaßlichen Opfers habe Strafanzeige gestellt. Die Vorwürfe liegen nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits einige Jahre zurück. Zu dem Kindesmissbrauch soll es im Raum Braunschweig gekommen sein.

Unfall

Deutscher Bergsteiger in der Schweiz tödlich verunglückt

Ein deutscher Bergsteiger ist am Freitag in den Walliser Bergen in der Schweiz tödlich verunglückt. Der Alpinist verlor gegen Mittag rund 100 Meter unter dem Gipfel des 3971 Meter hohen Lagginhorns den Halt und stürzte mehrere Hundert Meter in die Tiefe. Er war auf der Stelle tot. Der Mann war gemeinsam mit sechs Begleitern unterwegs, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Die Gruppe sei nicht angeseilt gewesen.

Prügelei

Mann beißt im Kampf seinem Gegner Stück vom Ohr ab

Um sich aus einem Handgemenge zu befreien, hat ein 33-Jähriger seinem Kontrahenten ein Stück vom Ohr abgebissen. Der 23-Jährige musste operiert werden. Die beiden Männer waren auf einer Feier im schwäbischen Illertissen in Streit geraten, wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte. Der 33-Jährige wurde plötzlich von mehreren Gästen bedrängt, und jemand kugelte ihm einen Arm aus. Um sich zu retten, biss der Mann kurzerhand zu.