WeltNews

Justiz: Frau muss Glockenspiel "Ich bin ene Räuber" dulden

Justiz

Frau muss Glockenspiel "Ich bin ene Räuber" dulden

Eine Frau aus dem nordrhein-westfälischen Bad Honnef muss ein Glockenspiel mit Volksliedern in ihrer Nachbarschaft dulden. Das Bonner Landgericht entschied in einer Berufungsverhandlung, der Klägerin stehe kein Unterlassungsanspruch gegen den Betrieb des Glockenspiels zu. Die Sparkasse Bad Honnef lässt seit 2008 Lieder wie "Ich bin ene Räuber" erklingen.

Verbrechen I

Entführer nach Geiselnahme erschossen

Bei einer Geiselnahme in einem Kindergarten in Malaysia hat die Polizei den Täter erschossen und die Kinder gerettet. Ein vermutlich psychisch kranker Mann war am Donnerstagvormittag in den Kindergarten in der Stadt Muar südlich der Hauptstadt Kuala Lumpur eingedrungen und hatte 30 Kinder und einige Erzieher in seine Gewalt gebracht. Er sei mit einer Machete und einem Hammer bewaffnet gewesen und habe gedroht, die Kinder umzubringen, berichtet die Zeitung "The Malaysian Insider" in ihrer Internetausgabe.

Verbrechen II

Nach 26 Jahren: Gentest soll Täter überführen

26 Jahre nach dem Mord an einem achtjährigen Mädchen in München will die Polizei den Täter mithilfe eines Massen-DNA-Tests überführen. Bis einschließlich Sonntag sollen mehr als 1750 Männer eine Speichelprobe abgeben, wie die Polizei mitteilte. Untersucht würden Personen aus dem Umkreis der sogenannten Maikäfersiedlung. Für die Untersuchung wurde eigens eine Turnhalle reserviert. Die damals acht Jahre alte Maria Eisch war 1985 vergewaltigt und erdrosselt worden.