Open-Air-Spektakel

Im Rausch der Klänge

Regen, Schlamm - für die 170 000 Fans, die an diesem Wochenende im englischen Glastonbury erwartet werden, kein Problem.

Hauptsache die Musik hört nicht auf, bei dem Open-Air-Spektakel, das zu den größten der Welt gehört. Das "englische Woodstock" wurde 1970 als Pilton Pop, Blues&Folk Festival auf dem Hof des Bauern Michael Eavis eröffnet. Für den Eintrittspreis gab es so viel Milch wie man wollte. Heute gibt's vor allem Musik. Von U2 über Morrissey und Coldplay bis Beyonce.