LeuteNews

Glücksspiel: Tobey Maguire soll Poker-Gewinne zurückgeben

Glücksspiel

Tobey Maguire soll Poker-Gewinne zurückgeben

US-Schauspieler Tobey Maguire muss möglicherweise mehrere Hunderttausend US-Dollar aus Poker-Gewinnen zurückzahlen. Der 35-Jährige sei auf die Herausgabe des Geldes verklagt worden, berichteten US-Medien unter Berufung auf Gerichtsdokumente. Maguire soll an Pokerspielen in Nobelhotels teilgenommen und dabei unter anderem Geld gewonnen haben, das ein Investment-Manager von seinen Investoren genommen hatte. Der Manager ist den Berichten zufolge wegen Betrugs hinter Gitter, seine Firma ist pleite, und die Investoren verlangen ihr Geld zurück - unter anderem von Maguire.

Freizeit

Gwen Stefani geht ihr Bett über alles

Sängerin Gwen Stefani (41) verbringt ihre Freizeit gerne im Bett. "Ich liebe mein Bett. Es ist so gemütlich, wenn man einen Film sieht oder es als Vorwand nimmt, einen Film sehen zu wollen. Mein Bett ist einfach alles", sagte die No-Doubt-Sängerin dem britische Magazin "Stylist". Alleine finde es die Mutter zweier Söhne jedoch langweilig in ihrem Bett. Gesellschaft hat Stefani gerne von ihrem Mann, dem Bush-Frontmann Gavin Rossdale (45), mit dem die Sängerin seit neun Jahren verheiratet ist.

Beziehung

Paris Hilton bestätigt Trennung von Cy Waits

Nun ist es offiziell: Party-Girl Paris Hilton (30) und ihr Freund Cy Waits (35) haben sich getrennt. In einem Interview sagte sie: "Wir sind nicht mehr zusammen." Die Unternehmerin scheint sich ohne böse Worte von dem ehemaligen Nachtklubbesitzer getrennt zu haben. "Ich liebe ihn und wir bleiben wirklich gute Freunde", sagte sie in der Show "Lopez Tonight". Zuvor hatte bereits Hiltons Sprecherin Dawn Miller dem Magazin "People.com" erklärt: "Ich kann bestätigen, dass Paris Hilton und Cy Waits ihre Beziehung beendet haben." Die Entscheidung sei im gegenseitigen und freundschaftlichen Einvernehmen getroffen worden.

Wohltätigkeit

George Michael singt zugunsten von HIV-Infizierten

Popstar George Michael (47) gibt ein Benefizkonzert für eine Aids-Stiftung zum Andenken an die gestorbene Schauspielerin Elizabeth Taylor. Das Konzert soll am 6. November im Royal Opera House in London stattfinden und ist Teil seiner Europatour. Der erst kürzlich gegründete Elizabeth-Taylor-Fonds gehört zur Aids-Stiftung des Popsängers Elton John (64), die seit ihrer Gründung 1992 mehr als 89 Millionen Euro gesammelt hat.