Prominente

Donald Trump, König der ungenierten Selbstdarsteller

Donald Trump hat eine sehr hohe Meinung von sich selbst. Er feiert sich als "Definition der amerikanischen Erfolgsgeschichte" und "Archetyp des Geschäftsmanns", sein Nachname ziert die glitzernden Immobilien seines Bauimperiums.

Ungenierte Selbstdarstellung ist das Markenzeichen von Trump, der heute 65 Jahre alt wird.

Seit mehr als drei Jahrzehnten präsentiert "The Donald" sich und seinen Immobilienkonzern als Sinnbild für wirtschaftlichen Erfolg. Als Kronzeugen dienen ihm seine luxuriösen Wolkenkratzer in den Bestlagen New Yorks, der Trump Tower an der Fifth Avenue etwa. Das US-Magazin "Forbes" schätzt das Vermögen des Immobilienmoguls aktuell auf rund 1,9 Milliarden Euro. Dabei ist die Business-Bilanz des Milliardärs gemischt: Riskante Investitionen in Casinos und ein fallender Immobilienmarkt brachten Trump in den 90er-Jahren an den Rand eines Privatbankrotts. Mehrfach mussten seine Unternehmen Insolvenzschutz beantragen.

Trump suchte jedoch immer das Scheinwerferlicht - mit spektakulären Immobilien ebenso wie mit einem glamourösen Privatleben. Ende der 70er-Jahre heiratete er die aus der Tschechoslowakei stammende Skifahrerin Ivana Zelnickova. Das Paar bekam drei Kinder, die Ehe scheiterte 1992. Eine zweite Ehe mit der Schauspielerin Marla Maples ging ebenfalls in die Brüche, seit 2005 ist Trump mit dem Ex-Model Melania Knauss verheiratet. Mit der Castingshow "The Apprentice" (Der Lehrling) verfügt Trump seit 2004 über ein weiteres Ventil für seine Selbstdarstellung. Der Baulöwe sucht in der TV-Sendung einen Mitarbeiter für sein Firmenimperium. Womöglich war auch das Ansinnen Trumps, als Kandidat der Republikaner bei der Präsidentschaftswahl 2012 anzutreten, größtenteils Show. Seinen Rückzug Mitte Mai begründete er damit, dass das Geschäftemachen seine "größte Leidenschaft" bleibe. Allerdings deutet einiges darauf hin, dass "The Donald" die größte Leidenschaft für sich selbst verspürt.