Info

650 Coffeeshops landesweit

Opiumgesetz Das System der landesweit rund 650 Coffeeshops gründet sich auf eine Reform des Opiumgesetzes von 1976. Damals riet eine Kommission der Regierung, "weiche Drogen" unter Auflagen zu tolerieren, um die Polizei zu entlasten und die Konsumenten zu entkriminalisieren. Jeder Gemeinde blieb es selbst überlassen, ob sie Coffeeshops genehmigte, sodass in den konservativ geprägten Landesteilen auch heute noch kein Coffeeshop zu finden ist.