WeltNews

Verantwortungslos: Dieb flüchtet vor Polizei und lässt Kind zurück

Verantwortungslos

Dieb flüchtet vor Polizei und lässt Kind zurück

Ein Leergutdieb hat am Freitag die Flucht vor der Polizei ergriffen und seine zweijährige Tochter zurückgelassen. Der 28-Jährige hatte nach Polizeiangaben von Sonnabend Getränkekisten im Wert von 15,50 Euro vom Hof eines Getränkemarkts in Thannhausen (Landkreis Günzburg) gestohlen und in einem Supermarkt eingelöst. Dabei wurde er erwischt. Bevor die Polizei eintraf, flüchtete der Mann - allerdings ohne seine zweijährige Tochter mitsamt Kinderwagen. Die Polizei brachte das Kind zur Mutter. Im Kinderwagen wurden Waren gefunden. Ob sie gestohlen wurden, sollte überprüft werden.

Vernichtet

Moorgebiet an der Grenze zu Niederlanden brennt weiter

Der Brand in einem Moorgebiet an der deutsch-niederländischen Grenze bei Gronau (Kreis Borken) hat auch am Sonnabend angedauert. Verletzte gab es bisher nicht. Bis zu 50 000 Quadratmeter des Moorgebietes waren am Freitag beiderseits der Grenze in Flammen aufgegangen. Mehr als 200 Feuerwehrleute aus beiden Ländern sind im Einsatz. 40 Prozent der Gesamtfläche des Amtvenns, das zu den größten Hochmoorgebieten in Nordrhein-Westfalen zählt, brannten auf deutscher Seite. Auf holländischer Seite standen sogar rund 60 Prozent in Flammen. Die Ursache des Feuers ist unklar. Die Löschkräfte hätten wegen des unwegsamen Geländes große Probleme, ausreichend Wasser an die Brandnester zu bringen.

Verletzt

Mann von Nachbarn nach Ruhestörung erschossen

Wegen einer Ruhestörung hat ein Mann in Gevelsberg seinen Nachbarn erschossen. Nach Angaben der Polizei in Hagen hat sich der 60-Jährige gegen 5.10 Uhr zunächst über Lärm eines 25-jährigen Nachbarn beschwert und danach mit einer großkalibrigen Waffe drei Schüsse in eine Gruppe abgefeuert. Zwei Männer im Alter von 23 und 25 Jahren wurden schwer verletzt, ein 31 Jahre alter Mann erlitt leichte Verletzungen. Der 25-Jährige verstarb wenige Stunden später an seinen Verletzungen. Laut Obduktion traf der tödliche Schuss das Opfer von hinten. Der 60-Jährige wurde festgenommen. Laut Staatsanwaltschaft hat der Schütze die Tat im Wesentlichen eingeräumt.