LeuteNews

Auszeichnung: Jack Nicholson ist jetzt Doktor der Schönen Künste

Auszeichnung

Jack Nicholson ist jetzt Doktor der Schönen Künste

Schauspieler Jack Nicholson ist von der renommierten Brown University im amerikanischen Providence die Ehrendoktorwürde der Schönen Künste verliehen worden. Er ist einer von zehn Amerikanern, die für ihre Verdienste in Kunst, Wissenschaft und anderen Bereichen ausgezeichnet wurden. Darunter sind neben Nicholson beispielsweise Arianna Huffington, die mit ihrem Blog "The Huffington Post" eine der meistgelesenen Meinungsseiten weltweit betreibt, der chinesische Schriftsteller und Dissident Zhenkai Zhao oder der zweifache Pulitzerpreisträger und Kolumnist der "New York Times", Nicholas D. Kristof.

Beziehung

Brad Pitt denkt über Hochzeit mit Angelina Jolie nach

Schauspieler Brad Pitt denkt darüber nach, seine Lebensgefährtin Angelina Jolie zu heiraten. "Die Kinder fragen danach", sagte der 47-Jährige dem Magazin "USA Weekend". Eine Hochzeit bedeute den Kindern zunehmend mehr. "Es ist also etwas, was wir im Blick behalten sollten", sagte er. Das Schauspielerpaar, das seit 2005 liiert ist, zieht drei gemeinsame Kinder und drei Adoptivkinder groß. Das Paar hatte vor einigen Jahren erklärt, erst dann heiraten zu wollen, wenn das auch homosexuellen Paaren in den USA erlaubt sei.

Tierschutz

Brigitte Bardot will wilde Ziegenherde retten

Die französische Filmlegende Brigitte Bardot will eine Herde wilder Ziegen retten. "Es ist lächerlich und fehl am Platz, bewaffnete Kommandos zum Angriff auf friedliche Ziegen zu schicken", schrieb Bardot an den südfranzösischen Verwaltungsbezirk Bouches du Rhone. Die frühere Schauspielerin reagierte auf die Ankündigung der Behörden, die in der Nähe der südfranzösischen Hafenstadt Marseille umherstreunenden Tiere zu töten. Ihre Stiftung werde die Ziegen in ihre Obhut nehmen, bot Bardot an; bis dahin solle die Präfektur die rund 60 Tiere isolieren.

Widerspruch

ARD-Fernsehlotterie hält an Monica Lierhaus fest

Monica Lierhaus wird nach Angaben der ARD definitiv Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie bleiben. Ein Bericht des Magazins "Spiegel" über Gerüchte über eine Ablösung der 41-Jährigen sei falsch, erklärte der Geschäftsführer der ARD-Fernsehlotterie, Christian Kipper. "Monica Lierhaus ist und bleibt das Gesicht der ARD-Fernsehlotterie. Sie ist die beste Botschafterin, die wir uns wünschen können", erklärte Kipper. Es werde bereits an den nächsten Sendungen mit Lierhaus gearbeitet. Die Zusammenarbeit war durch die Höhe der Gage in die Kritik geraten: Nach Berichten, Lierhaus verdiene 450 000 Euro im Jahr, kündigten viele Spieler ihr Lotterielos.