LeuteNews

Fernsehzukunft: Gottschalk führt Gespräche - nicht nur mit dem ZDF

Fernsehzukunft

Gottschalk führt Gespräche - nicht nur mit dem ZDF

Thomas Gottschalk verhandelt offenbar nicht nur mit dem ZDF, sondern auch mit der ARD über seine Fernsehzukunft. "Es ist doch nachvollziehbar, dass ich in dieser Phase des Umbruchs auch Gespräche mit anderen Sendern führe", sagte der 61-jährige "Wetten, dass..?"-Moderator dem "Spiegel". "Ich sehe meine Fernsehzukunft aber definitiv bei den Öffentlich-Rechtlichen." Ein ARD-Sprecher wollte am Sonntag zu möglichen Kontakten des Sendersystems zu Gottschalk nichts sagen.

Klimaschutz

Cate Blanchett eckt mit Anzeigenkampagne an

Hollywood-Star Cate Blanchett (42) ist mit ihrem Einsatz für Klimaschutz angeeckt. Die Australierin hatte in einer Anzeigenkampagne für den Handel mit Emissionsrechten geworben. Das hat konservative Wähler erzürnt. Für eine Multimillionärin sei es einfach, so etwas über den grünen Klee zu loben, meinte die Sprecherin des Verbandes für Familien, Terri Kelleher. Die einfachen Leute bekämen die Folgen durch höhere Preise aber bitter zu spüren. Die Regierung, die den Handel starten will, ist dagegen begeistert von Blanchetts Engagement. Auch reiche Leute dürften eine Meinung haben, meinte Finanzminister Wayne Swan.

Reichtum

Mike Tyson findet, dass Geld nicht glücklich macht

Der frühere Boxchampion Mike Tyson (44) hat aus den Lektionen seines Lebens gelernt. "Ich habe Angst vor Reichtum, weil ich weiß, dass dich Geld kaputtmachen kann", sagte Tyson der "Bild am Sonntag". "Du verlierst schnell jeden Sinn für Realität, findest es normal, jeden Abend Kaviar zu essen oder mit dem Privatflieger durch die Gegend zu jetten. Das ist nicht gut." Er bereue vieles, so seinen Angriff auf Evander Holyfield. "Ich war wie ein Kampfhund, ich lief gedankenlos und ziellos durchs Leben", sagte der US-amerikanische Box-Weltmeister im Schwergewicht. "Heute weiß ich: Du musst Mitgefühl zeigen können, das macht dich zu einem besseren Menschen."

Sonnengefängnis

Lindsay Lohan genießt ihre Haftstrafe auf dem Liegestuhl

Lindsay Lohan, US-Schauspielerin, kann bei der Verbüßung ihrer jüngsten Strafe die kalifornische Sonne genießen. Der Internetdienst "TMZ" veröffentlichte ein Foto von Lohan, das die 24-Jährige den Angaben zufolge auf der Terrasse ihres Hauses in Los Angeles in einem Liegestuhl in der Sonne zeigte. Auf dem Bild war die elektronische Fußfessel an Lohans linkem Knöchel deutlich zu sehen. Lohan war Mitte Mai wegen des Verstoßes gegen ihre Bewährungsauflagen und wegen des Diebstahls einer Kette verurteilt worden.

Meistgelesene