Info

Experte fordert Aufklärung

Verunsicherung Der Hannoveraner Nierenspezialist Jan Kielstein empfindet die Warnungen vor EHEC nicht als überzogen. "Es sind natürlich alle sehr verunsichert." Nach der Schweinegrippezeit bestehe heute der Hang zu vorsichtigen Warnungen.

Relativierung Es sei aber nötig, die Bevölkerung aufzuklären. "Ich wünschte mir lieber eine Kampagne gegen "Killer-Zigaretten" als gegen "Killer-Keime", sagte Kielstein.

Mutation Für die rasante Ausbreitung von EHEC sei eine Mutation im Erbgut des Bakteriums verantwortlich, vermutet Kielstein. Durch Mutationen kann sich die Lebensdauer von Bakterien erhöhen.