WeltNews

Niederlande: Polizist schießt in Amsterdam in Menschengruppe

Niederlande

Polizist schießt in Amsterdam in Menschengruppe

Ein 31 Jahre alter Mann ist in Amsterdam von einem Polizisten erschossen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden bei dem Vorfall in der Nähe des Rijksmuseums am Samstagabend zwei weitere Menschen verletzt. Die Regierung kündigte eine Untersuchung des Vorfalls an. Medienberichten zufolge wurde der Polizist nach der Festnahme von zwei Männern, die ein Fahrrad demoliert hatten, von einer Menschengruppe bedrängt.

Großbritannien

Neunjähriger betrunken am Autosteuer erwischt

Normalerweise hätte er seinen Führerschein abgeben müssen - doch der angetrunkene Autofahrer, den die Polizei in Nordengland schnappte, war erst neun Jahre alt. Die Polizisten ließen den Jungen pusten, mussten ihn aber wegen seines zarten Alters laufen lassen. Wie viel Promille der Knabe hatte, ist unbekannt.

Deutschland

Mordfall Krailling: Tatverdächtiger verlegt

Der mutmaßliche Doppelmörder von Krailling ist von der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim in das Gefängnis in Straubing verlegt worden. Womöglich soll in der niederbayerischen Justizvollzugsanstalt das psychiatrische Gutachten erstellt werden. Sobald das Ergebnis vorliegt, soll Anklage gegen den Onkel der Mädchen wegen Mordes erhoben werden.