LeuteNews

Misstrauen: Cameron Diaz will so schnell nicht heiraten

Misstrauen

Cameron Diaz will so schnell nicht heiraten

Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz (38) wird wahrscheinlich nicht so schnell vor den Traualtar treten. Sie ist der Meinung, die Ehe sei eine aussterbende Institution. "Ich finde, dass wir unsere eigenen Regeln machen müssen. Ich finde nicht, dass wir unser Leben in Beziehungen verbringen müssen, die nicht mehr in unsere Welt passen", sagte sie dem US-Magazin "Maxim". "Ich glaube, dass viele Leute mit einem Partner verheiratet sind, mit dem sie keine romantische Beziehung mehr haben. Ich wollte nie jemanden heiraten, von dem ich mich dann scheiden lassen muss", sagte sie dem britischen Magazin "Elle". Ihre derzeitige Beziehung mit dem amerikanischen Baseball-Star Alex Rodriguez (35) laufe jedenfalls gut, betonte die Ex-Freundin von Popstar Justin Timberlake.

Sorgerecht

Ex-Freundin zieht Vorwurf gegen Mel Gibson zurück

Die Ex-Freundin von Mel Gibson, Oksana Grigorieva, hat offenbar ihren Vorwurf der häuslichen Gewalt gegen den Schauspieler zurückgezogen. Aus Kreisen des Falls verlautete, Grigorieva habe vor dem Familienrichter in Los Angeles eine entsprechende Aussage gemacht. Sie hatte dem Schauspieler vorgeworfen, während eines Streits im vergangenen Jahr handgreiflich geworden zu sein. Bei der Anhörung ging es um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter. Gibson hatte 2009 seine Frau Robyn, mit der er sieben Kinder hat, nach 28 Jahren Ehe für Grigorieva verlassen. Der Schauspieler war in der Vergangenheit auch mehrfach durch antisemitische Äußerungen aufgefallen.