WeltNews

Einschaltquote: "Wetten, dass ..?" erreicht so wenig Zuschauer wie nie

Einschaltquote

"Wetten, dass ..?" erreicht so wenig Zuschauer wie nie

Die "Wetten, dass ..?"-Sendung am Sonnabend aus Offenburg erzielte die schlechteste Einschaltquote in der 30-jährigen Geschichte der Show. 7,38 Millionen Zuschauer waren an den Bildschirmen, was einen Marktanteil von 25,1 Prozent bedeutete, wie das ZDF am Sonntag in Mainz mitteilte. Am 18. Juni wird der 60-jährige Thomas Gottschalk noch das Sommer-"Wetten, dass ..?" aus Mallorca moderieren, im Herbst folgen drei Sendungen mit Erinnerungscharakter. Danach endet die Ära des Entertainers bei der Show, die er 24 Jahre lang leitete. Nach dem Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch im Dezember hatte Gottschalk seinen Rückzug angekündigt.

Flucht

Mädchen stürzt bei Polizei-Einsatz in den Tod

Bei einem Polizei-Einsatz wegen nächtlicher Ruhestörung ist ein 16-jähriges Mädchen in Köln in den Tod gestürzt. Die Polizei sprach von einem "tragischen Unglücksfall". Beim Versuch, auf einen Balkon zu springen, habe die Jugendliche wohl ihre Kräfte überschätzt und sei 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche sei sie am Unglücksort gestorben. Wie ein Polizeisprecher sagte, flüchtete die Jugendliche aber nicht vor der Polizei.

Lebensrettung

Mann rettet Seniorin aus der Regnitz

Beim Spazierengehen ist eine 79-Jährige in Fürth ausgerutscht und in die Regnitz gefallen. Wie die Polizei mitteilte, sprang ein Anwohner, der den Vorfall beobachtet hatte, in den Fluss und rettete die Frau. Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, hatte der 51-Jährige die Seniorin schon ans Ufer gebracht. Die unterkühlte Frau wurde in eine Klinik gebracht.

Heimweg

Neunjähriger Junge läuft 20 Kilometer allein nach Hause

Ein neunjähriger Junge ist am Sonnabend etwa 20 Kilometer weit von Zwickau nach Bernsdorf nach Hause gelaufen. Das Kind war mit seinem Vater einkaufen, als sie sich aus den Augen verloren. Während alarmierte Beamte den Jungen suchten, machte der sich einfach auf den Heimweg. Er kam gegen 18.45 Uhr wohlbehalten an.