Hochzeit des Jahres

Das Blumenmädchen hatte keine Lust

| Lesedauer: 2 Minuten

Es wird ihr sicherlich peinlich sein, später, in 20 Jahren. Wenn Blumenmädchen Grace van Cutsem (3) dann die Bilder von dem Kuss des royalen Paares auf dem Balkon des Buckingham Palace betrachten wird. Dort sieht man sie vor Kate und William: Wie sie eine richtig lange Schnute zieht.

Zu viel, zu laut, einfach doof - das sagt der Blick eindeutig.

Die anderen drei Blumenkinder und zwei Pagenjungen sind da sichtlich entspannter. Alle haben eine enge Verbindung zum Brautpaar: Lady Louise Windsor (7) ist Williams Cousine ersten Grades. Sie ist die Tochter von Prinz Edward und Sophie, Gräfin von Wessex. Margarita Armstrong-Jones ist die Tochter von Vicomte Linley und Vicomtesse Linley und Williams Cousine zweiten Grades. Eliza Lopes (3) ist die Enkeltochter von Prinz Charles' Frau Camilla, der Herzogin von Cornwall. Elizas Mutter Laura ist Camillas einzige Tochter aus ihrer früheren Ehe mit Andrew Parker Bowles. William (Billy) Lowther-Pinkerton (10) ist der Sohn von Williams und Harrys persönlichem Sekretär Jamie Lowther-Pinkerton. Tom Pettifier ist ein Patenkind Williams und Sohn seines früheren Kindermädchens Tiggy Legge-Bourke. Auch die nörgelige Grace ist eines der Patenkinder Prinz Williams. Die königliche Familie und Grace' Eltern sind eng befreundet. Prinz William ist oft bei ihnen zu Gast. Die Tochter von Edward van Cutsem setzt auch eine noble Familientradition fort. Ihr Vater war bereits Pagenjunge bei einer königlichen Hochzeit. Und zwar 1981 bei Diana und Charles. Zu einer royalen Hochzeit gehören nun mal kleine Blumenmädchen und Pagenjungen dazu. Sie sollen die Unschuld und den zukünftigen Kindersegen für das Paar symbolisieren.

Aber darauf scheint Grace van Cutsem schlicht zu pfeifen. Wenig angetan von dem ganzen Tamtam hielt sie sich, auch als die Royal Air Force über den Buckingham-Palast donnerte, alles zu Ehren des Brautpaars, einfach die Ohren zu. Von offizieller Seite hieß es, das kleine Mädchen sei von dem Umfang der Veranstaltung überwältigt gewesen.

Kate Middleton, die nun Herzogin von Cambridge ist, versuchte, die Kleine noch aufzumuntern. Aber da war schon alles zu spät, und auch die Aussicht auf ein Eis konnte die Laune nicht mehr verbessern. Auch auf dem offiziellen Bild des Brautpaares im Thronsaal des Palastes mit ihren sehr jungen Begleitern wirkt Grace übellaunig. Kinder auf Hochzeitsfeiern sind eben nicht zwangsläufig die reine Freude. Auch wenn sie so niedlich aussehen in ihren Festtagssachen. Aber das Festtagsgesicht dazu ist nicht garantiert. Egal, ob es sich dabei um ein Kind aus "bestem, adeligen Hause" oder aus Kleinkleckersdorf handelt. Irgendwie beruhigend für alle Eltern.