Monarchie

Dänische Taufe im Doppelpack

Für ihre Untertanen hat sich das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary eine Aufgabe ausgedacht: Sie müssen viele Namen auswendig lernen.

Ihre im Januar geborenen Zwillinge haben bei ihrer Taufe in Kopenhagen jeweils vier Vornamen bekommen. Die Prinzessin wurde bei der Zeremonie in der Holmens-Kirche auf die Namen Josephine Sofia Ivalo Mathilda getauft, ihr Bruder erhielt die Namen Vincent Frederik Minik Alexander. Die Namen waren bislang geheim gehalten worden. Mit den grönländischen Vornamen Ivalo und Minik will das Kronprinzenpaar das zu Dänemark gehörende autonome Gebiet Grönland würdigen. Die Geschwister, Prinz Christian und Prinzessin Isabella, scheinen die Zeremonie wie die Eltern sehr genossen zu haben. Verständlich, bei den Wonneproppen.