Tankschiff

Explosion und Großbrand auf der Ems

Ein Tankschiff steht mitten in der Nacht lichterloh in Flammen.

Im Hafen breitet sich austretendes Benzin aus. Flammen züngeln über die Wasseroberfläche. Fieberhaft sprühen Feuerwehrmänner Löschschaum auf die Flammen, retten in letzter Sekunde verzweifelte Mitarbeiter aus dem Inferno. Ein Tankschiff mit 900 000 Litern Superbenzin an Bord hatte beim Beladen im Hafen der BP-Raffinerie in Lingen an der Ems Feuer gefangen - wenige Meter entfernt von hochsensiblen Rohren und Aggregaten. Große Mengen Benzin liefen aus. Ein Crewmitglied wurde leicht verletzt. Erst am Dienstagmorgen war der Brand unter Kontrolle. Das Schiff sank schließlich auf den Grund des Hafenbeckens am Dortmund-Ems-Kanal. Noch ist unklar, was das Feuer auslöste. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.