WeltNews

Gewinn: Herrenloser Millionengewinn wartet auf Lottospieler

Gewinn

Herrenloser Millionengewinn wartet auf Lottospieler

In Niedersachsen warten gut 3,47 Millionen Euro auf einen Lottogewinner. Der gesuchte Spielteilnehmer hatte am 19. Februar beim Spiel 77 alle richtigen Zahlen, hat sich aber bisher nicht gemeldet, wie Lotto Niedersachsen am Freitag mitteilte. Der Spielschein wurde am 12. Februar um 11.45 Uhr in einer Annahmestelle in Nienburg abgegeben. Der Gewinner hat noch bis zum 4. Juni Zeit, seinen Gewinnanspruch geltend zu machen.

Überfall

Dreifachmord in Moskauer Pfandleihhaus

Bei einem Raubüberfall auf ein Pfandleihhaus in der Moskauer Innenstadt haben zwei maskierte Männer am Freitagmorgen drei Menschen erschossen. Nach Angaben von Ermittlern töteten die bewaffneten Eindringlinge erst die beiden Besitzer des Leihhauses, die Widerstand geleistet hatten. Dann erschossen sie auch eine Frau, die dort Wertsachen begutachtet hatte. Die flüchtigen Täter würden wegen Mordes gesucht, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Wladimir Markig, nach Angaben der Agentur Interfax. Zur Beute gab es zunächst keine Angaben.

Weltall

Raumsonde in Umlaufbahn um Merkur eingetreten

Erstmals ist eine Raumsonde in eine Umlaufbahn um den Merkur eingeschwenkt, um wissenschaftliche Erkenntnisse über den Planeten zu liefern. Wie die US-Raumfahrtbehörde am Donnerstag mitteilte, soll die "Messenger"-Sonde den innersten Planeten des Sonnensystems ein Jahr lang umkreisen und erforschen. Unter anderem sollen die Oberfläche kartografiert und topographische Daten gesammelt werden. Außerdem sollen Daten über atmosphärische Gase und Mineralien auf der Planetenoberfläche gesammelt werden.

"Messenger" hatte seine Reise zum Merkur im August 2004 von Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus angetreten und war auch an Erde und Venus vorbeigeflogen. Der Merkur, der nächste Nachbar der Sonne, ist rund 91 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Die Sonnenstrahlung ist dort etwa zehnmal so stark wie auf der Erde.