LeuteNews

Neue Show: Céline Dion tritt wieder in Las Vegas auf

Neue Show

Céline Dion tritt wieder in Las Vegas auf

Sängerin Céline Dion ist nach der Geburt ihrer Zwillinge im vergangenen Oktober mit einer neuen Show in Las Vegas auf die Bühne zurückgekehrt. Die frankokanadische Grammy-Preisträgerin wurde bei ihrem Auftritt am Dienstag auf der Bühne des "Caesars Palace" von insgesamt 31 Musikern begleitet. In verschiedenen Glitzerkleidern sang sie Medleys mit James-Bond-Song und Liedern von Michael Jackson, aber auch ihre Balladen, darunter "My Heart Will Go On". Gemeinsam mit Sängerlegende Stevie Wonder trug sie den Song "Overjoyed" vor. Dion war bereits zwischen 2003 und 2007 mit einer eigenen Show in Las Vegas zu sehen. Die Show "A New Day" spülte in ihrer fünfjährigen Laufzeit mehr als 400 Millionen Dollar (288 Millionen Euro) in die Kassen. Ihre neue Show ist eine Hommage an das alte Hollywood und soll drei Jahre dauern.

Neuer Titel

Johnny Depp ist jetzt "Hutträger des Jahres"

Hollywoodstar Johnny Depp kann sich mit einem neuen Titel schmücken: Der US-Verband für Kopfbedeckungen kürte den Schauspieler am Dienstag (Ortszeit) zum "Hutträger des Jahres". Nach einer Umfrage auf der Website des Verbandes lag der US-Mime, der gerne breitkrempige Filzhüte trägt, weit vor der Sängerin Gwen Stefani und dem australischen Schauspieler Hugh Jackman. Damit löst Depp seinen Hollywood-Kollegen Brad Pitt ab. Passenderweise hatte Depp in Tim Burtons Film "Alice im Wunderland" den verrückten Hutmacher gespielt. Der Kopfschmuck-Verband sieht ein Comeback für weitkrempige Filzhüte: Sie seien bei den jüngsten Modeschauen in Paris, Mailand und New York vermehrt auf dem Laufsteg gezeigt worden.

Neue Einsicht

Catherine Deneuve wettert gegen den Schönheitswahn

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve (67) hält die Schönheit in der Öffentlichkeit für zu hoch bewertet. "In dieser Welt regiert das Image", sagte sie der "Vogue". "Das ist heute noch schlimmer als vor 20 Jahren, weil durch das Handy ein Foto in Sekunden der ganzen Welt zugänglich sein kann. Es ist beängstigend, was für eine Macht das Bild bekommen hat." Sie fühle sich bei öffentlichen Auftritten manchmal zu einer Art Schmuckstück degradiert: "Man ist einfach nur anwesend und hat gut und interessant auszusehen." Deneuve ist ab 24. März in dem Film "Das Schmuckstück" von François Ozon zu sehen.