Weltrekord

Schafkopf auf Tauchstation

Ganze 36 Stunden lang haben Taucher aus Niederbayern unter Wasser Schafkopf gespielt und damit einen Weltrekord aufgestellt. Am Sonntagabend erreichten die Spieler die angestrebte Marke im Hallenbad Geiselhöring und tauchten auf.

"Wir hatten die Schnauze dann auch voll", sagte Eric Schlegelmilch. "Wir haben gesagt, Schicht im Schacht, und jetzt erst mal ein Bier oder einen Tee trinken." Insgesamt waren 16 Taucher beteiligt: drei feste Teams zu je vier Personen und vier Ersatztaucher. Gespielt wurde mit Kunststoffkarten; die Teilnehmer wechselten immer zur vollen Stunde - an Schlaf war trotz der Pausen aber kaum zu denken, sagte Schlegelmilch. Denn bis man die Ausrüstung abgelegt oder wieder angezogen habe, sei gerade einmal noch eine Dreiviertelstunde geblieben.