WeltNews

Prozess I: Neun Jahre Haft für Sex-Touristen

| Lesedauer: 2 Minuten

Prozess I

Neun Jahre Haft für Sex-Touristen

Das Landgericht Lüneburg hat einen HIV-infizierten Sex-Touristen am Donnerstag zu neun Jahren Haft verurteilt. Der 66 Jahre alte Mann aus Celle hatte in Thailand hundertfach Mädchen missbraucht. Er hatte die Taten weitgehend eingeräumt. Die Staatsanwaltschaft hatte zusätzlich Sicherungsverwahrung beantragt, weil sie befürchtet, dass der Mann anhaltend gefährlich für die Allgemeinheit ist.

Prozess II

Kachelmanns Ex-Geliebte wird erneut als Zeugin gehört

Die Ex-Geliebte von Wettermoderator Jörg Kachelmann soll noch einmal aussagen. Das Landgericht Mannheim kündigte am Donnerstag an, die 38-Jährige werde noch einmal gehört. Sie hatte Kachelmann wegen Vergewaltigung angezeigt. Sein Verteidiger Johann Schwenn betonte vor Gericht, er halte daran fest, die Frau ein weiteres Mal befragen zu wollen. Er wolle sie mit den bisherigen Ergebnissen der Beweisaufnahme konfrontieren. Die Radiomoderatorin war bereits im Oktober insgesamt 20 Stunden lang vernommen worden.

Verkehr

Straßenbahn rammt Bus - viele Verletzte

Beim Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Linienbus sind am Donnerstag in Oberhausen bis zu 40 Menschen verletzt worden. Die Bahn sei am Mittag ungebremst auf den an einer Haltestelle stehenden Bus gefahren, berichtete die Polizei. Nach ersten Meldungen gebe es keine Schwerstverletzten. Es sei auch niemand eingeklemmt worden. Neben zahlreichen Passagieren sei auch der Fahrer der Bahn verletzt worden.

Verbrechen

Ärztin von eigenem Patienten in Krankenhaus erstochen

Ein Patient hat am Donnerstagmorgen im Klinikum Weilheim eine Ärztin niedergestochen. Die 47-Jährige starb trotz einer Notoperation. Der 65-jährige Mann hatte auf die Ärztin am Eingang des Krankenhauses mehrfach mit einem Messer eingestochen und nur sie angegriffen. Der Mann war vergangene Woche in stationärer Behandlung in dem Krankenhaus gewesen, auch bei seinem Opfer.