LeuteNews

In neuer Rolle: Al Pacino soll Maler Henri Matisse verkörpern

In neuer Rolle

Al Pacino soll Maler Henri Matisse verkörpern

Schauspieler Al Pacino wird in der Verfilmung über das Leben des französischen Malers Henri Matisse die Hauptrolle spielen. Der Film "Masterpiece" soll die Beziehung zwischen Matisse und seiner Muse Monique Bourgeois zeigen, die den Künstler zu seinen großen Werken inspiriert hat, wie die britische Tageszeitung "Express" berichtet. Wer neben dem 70-Jährigen die weibliche Hauptrolle spielt, ist noch nicht bekannt.

Für das Baby

Kate Hudson sucht mit Freund nach Namen für das zweite Kind

Kate Hudson, schwangere Schauspielerin, und ihr Freund, Rocker Matt Bellamy (32), wollen das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes nicht vor der Geburt wissen. "Das wird eine Überraschung. Wir einigen uns erst mal auf Namen", sagte die 31-Jährige dem Internetdienst "ETonline". Im Sommer soll das zweite Kind der Golden-Globe-Gewinnerin zur Welt kommen.

In die Heimat

Justin Bieber zieht es aus den USA zurück nach Kanada

Den 16-jährigen Sänger Justin Bieber zieht es zurück in sein Heimatland Kanada. "Ich habe mittlerweile viele Freunde in Atlanta, aber ich glaube, ich werde zurück nach Kanada ziehen", zitiert der Internetdienst "Femalefirst" den "Baby"-Sänger aus einem Interview mit dem Fernsehsender MTV. Noch sei jedoch kein Haus in der Heimat gekauft.

Zur Musik

Miley Cyrus nimmt Abstand von der Schauspielerei

Miley Cyrus, 18-jährige Schauspielerin und Sängerin, möchte überwiegend Musik machen. "Es sind keine Filme mehr in Planung. Ich gehe auf Tour", sagte der Disney-Star dem Internetdienst "E!Online". Die Schauspielerei mache ihr zwar viel Spaß, doch während der Dreharbeiten bleibe zu wenig Zeit für ihre Musik.

Vor Gericht

David Beckham scheitert mit seiner Verleumdungsklage

Fußballer David Beckham ist mit einer Verleumdungsklage gegen ein US-Magazin gescheitert, das über angeblichen Sex des Stars mit einer Prostituierten berichtet hatte. Ein Gericht in Los Angeles wies die Klage Beckhams ab, der 18,5 Millionen Euro von der Zeitschrift "In Touch" gefordert hatte. Beckham geht auch gerichtlich gegen seine angebliche Partnerin, die Prostituierte Irma Nici, vor.