Gewalt

Autofahrerin entdeckt im Wald brennende Frauenleiche

Eine schreckliche Entdeckung hat eine Autofahrerin in der Nacht zum Sonntag in einem Waldstück bei Lauenhain in Sachsen gemacht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sah die Frau im Vorüberfahren einen Feuerschein im Wald, bei näherem Betrachten entpuppte sich die Entdeckung als eine brennende Frauenleiche.

Die Polizei geht bei dem grausigen Fund von einem Tötungsverbrechen aus. Es gebe keinerlei Hinweise auf eine Selbsttötung oder einen Unfall, sagte ein Polizeisprecher.

Bei der bislang noch unbekannten Toten handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um eine etwa 20-jährige, schlanke Frau mit grellrot gefärbten Haaren. Das Opfer war an den Armen auffallend tätowiert. Die Ermittler gehen bislang Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Offensichtlich scheint es Hinweise zu der Vermutung zu geben, dass das Opfer aus Zwickau stammte. Dies teilte ein Polizeisprecher mit. Nähere Erkenntnisse zur Identität der Toten soll eine Sektion in der Rechtsmedizin Leipzig ergeben. Ein Ergebnis der Untersuchungen wird Montag erwartet.