WeltNews

Rettungsaktion: Boot mit 13 Schülern in eiskalter Ostsee gekentert

Rettungsaktion

Boot mit 13 Schülern in eiskalter Ostsee gekentert

13 dänische Schüler und zwei Betreuer sind in der Præstø-Bucht an der Ostküste Dänemarks mit ihrem Boot gekentert und ins eiskalte Wasser der Ostsee gefallen. Bei der dramatischen Rettungsaktion anderthalb Kilometer vom Ufer entfernt wurden 14 Personen lebend geborgen. Eine weitere sei vermisst, teilte die Polizei mit. Bei der Bergungsaktion setzten die Behörden vier Hubschrauber ein. Mehrere Opfer waren stark unterkühlt, sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Das Boot war am Mittag in der Bucht vor der Kleinstadt Præstø aus zunächst ungeklärter Ursache gekentert.

Babyleiche

18-Jährige tötete ihr Kind aus "Angst vor der Schande"

Bei der Suche nach der Mutter eines getöteten Babys im Erzgebirge sind die Ermittler auf noch ein totes Kind gestoßen. Gegen die 18-jährige Mutter wurde Haftbefehl erlassen, teilte die Staatsanwaltschaft Chemnitz mit. Die Polizei war nach einem Tipp aus der Bevölkerung aufmerksam geworden. Die junge Frau gab zu, ihr Kind geboren, getötet und in einem Rucksack unter den Küchentisch gestellt zu haben. Sie habe sich überfordert gefühlt und hatte "Angst vor der Schande" als alleinstehende Mutter.

Verbrecher

Großvater aus den USA überfällt in zwei Jahren 26 Banken

Ein korpulenter Großvater aus dem US-Bundesstaat Louisiana hat innerhalb von zwei Jahren 26 Banken überfallen und dabei 84 000 Dollar (fast 62 000 Euro) erbeutet. Der von seinen Enkeln "Opa Mike" genannte 53-Jährige bekannte sich zu den Taten, wie das US-Justizministerium mitteilte. Er soll zu einer 25-jährigen Haftstrafe verurteilt werden.

Stress

Australische Krokodile von Zyklon "Yasi" traumatisiert

Einige Krokodile sind durch den heftigen Tropensturm "Yasi" in Australien so gestresst, dass sie nicht mehr essen wollten. Bob Flemming vom Billabong Schutzgebiet in Townsville sagte, die Gruppe der bis zu vier Meter langen Salzwasserkrokodile versteckte sich mehrere Tage unter Wasser. Flemmings Analyse: "Sie waren traumatisiert."