LeuteNews

Liebe (1): Jude Law und Sienna Miller haben sich getrennt

Liebe (1)

Jude Law und Sienna Miller haben sich getrennt

Liebes-Aus bei Jude Law (38) und Sienna Miller (29). "Ich kann bestätigen, dass Jude Law und Sienna Miller keine Beziehung mehr führen", sagte Laws Sprecher der US-Zeitschrift "People". Die Trennung soll schon vor einigen Wochen erfolgt sein. Ein Freund des Paares sagte, die Schauspieler seien noch immer Freunde, die Trennung sei einvernehmlich gewesen. Die Schauspieler, die sich 2003 kennengelernt hatten, führten jahrelang eine On-off-Beziehung.

Liebe (2)

Bryan Ferry hat Stress mit seinen Söhnen - wegen einer Frau

Rock-Dandy Bryan Ferry (65) hatte Ärger mit seinen vier Söhnen, weil seine Freundin Amanda 37 Jahre jünger ist als er. "Ich muss zugeben, meine Söhne waren von meiner jungen Liebschaft nicht begeistert", sagte der Brite zu "Brigitte Balance". Im Prinzip würde er seine Söhne aber besser verstehen als Frauen.

Triebe

Stings Frau lüftet ein Geheimnis ihrer guten Ehe

Seit Anfang der Achtzigerjahre sind Musiker Sting (59) und Schauspielerin Trudie Styler (57) glücklich liiert - jetzt verrät Styler ein Liebesgeheimnis. "Sting und ich verabreden uns regelmäßig. Wir haben unsere Lieblingsorte, in London zum Beispiel sind das zwei Hotels", sagte sie zu "Gala". Sie seien dann "ganz aufgeregt, den anderen zu sehen", und die "sexuelle Chemie" stimme einfach.

Diebe

Lindsay Lohan wird wegen Diebstahls angeklagt

Schauspielerin Lindsay Lohan droht erneut eine Haftstrafe. Die 24-Jährige wird wegen schweren Diebstahls angeklagt, teilte die Staatsanwaltschaft von Los Angeles mit. Lohan wird vorgeworfen, am 22. Januar eine umgerechnet 1800 Euro teure Halskette aus einem Juwelierladen gestohlen zu haben.

Hassliebe

Mark Zuckerberg wehrt sich gegen Stalker

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat eine einstweilige Verfügung gegen einen mutmaßlichen Stalker erwirkt. Der Mann aus Kalifornien soll ihm, seiner Freundin und seiner Schwester nachgestellt haben. Bis zu 20 Mal täglich sei Zuckerberg von dem 31-Jährigen kontaktiert worden - via Brief, E-Mail und Facebook, sogar vor dessen Haus sei er aufgetaucht.