Gedenken

Hunderte Gäste zur Trauerfeier von Bernd Eichinger erwartet

Zwei Wochen nach dem Tod von Bernd Eichinger werden mehrere Hundert Menschen am Montag (7. Februar) bei einer großen Trauerfeier in München Abschied von dem Starproduzenten nehmen.

Die Gedenkveranstaltung wird in der St.-Michael-Kirche in der Münchner Innenstadt stattfinden. Der Privatsender Sat.1 will sie live übertragen. Die Kirche soll Platz für rund 1500 Menschen bieten. Neben den geladenen Gästen wird es auch einen begrenzten öffentlichen Bereich geben. Als einer der Trauerredner steht der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) bislang fest. Die Gedenkandacht wird Kirchenrektor und Jesuitenpater Karl Kern halten. "Es geht in dieser religiösen Feier darum, den Christenmenschen und Katholiken Bernd Eichinger zu würdigen", sagte er der "Bild"-Zeitung. Der Zeitung zufolge soll die Urne des Verstorbenen im Altarraum stehen. Die Produktionsfirma Constantin wollte aber zunächst keine näheren Details zur Trauerfeier bekannt geben.

Erwartet werden zahlreiche Weggefährten und Freunde Eichingers aus der Filmbranche. In halbseitigen Traueranzeigen hatten mit den Worten "Wir haben einen Freund verloren" am vergangenen Samstag unter anderen die Schauspieler Iris Berben und Til Schweiger sowie die Regisseure Helmut Dietl, Roland Emmerich, Wolfgang Petersen und Wim Wenders des Produzenten gedacht. Auch an Litfaßsäulen wird derzeit in München mit großen Plakaten an Eichinger erinnert.