LeuteNews

Drogen: Bruno Mars akzeptiert Strafe wegen Kokainbesitzes

Drogen

Bruno Mars akzeptiert Strafe wegen Kokainbesitzes

Popstar Bruno Mars muss wegen Kokainbesitzes eine Strafe von 2000 Dollar zahlen, 200 Stunden Sozialarbeit leisten und sich einer Drogenberatung unterziehen. Darauf einigten sich seine Anwälte mit der Staatsanwaltschaft in Las Vegas, die dafür auf eine Anklage vor einem Strafgericht verzichtet. Der 25-jährige Sänger, der in diesem Jahr auch für einen Grammy nominiert ist, sei dankbar für die Chance, die man ihm gebe, sagte sein Anwalt Blair Berk. Mars war im September nach einem Auftritt in einem Nachtklub von Las Vegas verhaftet worden. Nach Angaben der Polizei wurden bei ihm 2,6 Gramm Kokain sichergestellt.

Briefe

US-Autor Philip Roth mag keine E-Mails

US-Schriftsteller Philip Roth kann E-Mails nicht leiden. "Ich schreibe keine und will auch keine bekommen", sagte der 77-Jährige der "Frankfurter Rundschau". Er bekomme schon genug Nachrichten auf seinen Anrufbeantworter und mit der Post. Auf die Internetrecherche will er für die Vorbereitung seiner Romane aber nicht mehr verzichten. Roths neuer Roman "Nemesis" erscheint Anfang Februar auf Deutsch.

Kritik

Bristol Palin sagt Vortrag über Enthaltsamkeit ab

Eigentlich sollte Bristol Palin, Tochter der Ex-Gouverneurin von Alaska, im Februar an der Washington University in St. Louis einen Vortrag über Enthaltsamkeit halten. Doch viele Studenten kritisierten ihr saftiges Honorar und zweifelten an der Qualifikation der 20-Jährigen: Bristol Palin, die mit 17 Jahren schwanger wurde, sei kein Vorbild. Palin sagte daraufhin den Vortrag ab, wie US-Medien berichteten. Die Studenten-Gesundheitskommission hatte Bristol Palin für ihre Teilnahme an der Diskussion über Teenager-Abstinenz 20 000 Dollar Honorar angeboten.

Liebe

Fernsehsender plant Film über William und Kate

Der US-Fernsehsender Lifetime will die romantische Liebesgeschichte von Prinz William und Kate Middleton verfilmen. Der Film soll eine Woche vor der Hochzeit des Paares ausgestrahlt werden, die am 29. April in der Londoner Westminster Abbey stattfindet. Williams Rolle soll der eher unbekannte Schauspieler Nico Evers-Swindell übernehmen. Wer Kate spielen wird, ist bislang noch nicht bekannt.