Familie

29 Jahre alt - und demnächst Großvater

Es geht um einen Titel. Um den Titel des jüngsten Großvaters in Großbritannien. Offenbar will der Mann diesen Titel mit allen Mitteln erringen: "Ich mag die Idee, der jüngste Opa der Insel zu werden, schon", sagte er der englischen Tageszeitung "Daily Mail".

Und selbstverständlich werde er seine Tochter unterstützen: "Wir werden alle zu ihr halten und das Kleine in unserer Familie willkommen heißen."

Seine erste Reaktion auf die Nachricht, einen Enkel zu bekommen, war heftig. Das sei verrückt, soll er spontan gesagt haben. Er werde Opa - und das mit gerade einmal 29 Jahren. Er erfuhr davon durch ein Update auf Facebook, eine Meldung seiner Tochter auf ihrer Pinnwand. "Suche nach Kinderwagen mit'm Mann", schrieb die 14-Jährige ins Netz. Und verbreitete damit die Nachricht, sie sei schwanger. Ihr Klassenkamerad und Freund, 15 Jahre alt, solle der Vater sein, im August soll das Kind zur Welt kommen.

Für die Freunde des jungen Paars eine Überraschung. Für den Vater des Mädchens, einen arbeitslosen Kellner aus Südwales, dürfte es jedoch gar nicht so verrückt sein, wie er jetzt gegenüber der englischen Presse behauptet hat.

Eher ein ihm wohlbekanntes Szenario. Der Mann, der zum Schutz seiner Tochter und ihres jungen Freundes unerkannt bleiben will - beide besuchen derzeit noch die Schule und wollen ihre Ausbildung fortführen -, war ebenfalls erst 14 Jahre alt, als er seine Tochter gezeugt hatte. "Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es hart ist, als Teenager Eltern zu werden", sagte der 29-Jährige gegenüber der "Daily Mail". "Und nun muss sie dasselbe durchmachen." Dennoch wolle er ihr helfen. "Sie ist sehr jung, aber entschlossen, das Kind zu behalten", sagte der werdende Großvater. "Und wir werden sie nicht zwingen, etwas anderes zu tun. Wir wollen nicht, dass sie uns hasst."

Spricht aus diesen Worten echte Freude oder wittert da jemand die Möglichkeit, seine Geschichte für viel Geld zu vermarkten? Fest steht: Der werdende Großvater lebte nie mit seiner ehemaligen Freundin, mit der er damals im Alter von 14 Jahren das Kind zeugte, oder seiner Tochter zusammen. Er soll zwei weitere Kinder mit anderen Frauen haben und gemeinsam mit einem ebenfalls arbeitslosen Mann in einem kleinen Wohngebiet leben. Laut neuem Lebensgefährten der Mutter seiner Tochter hat er auch nie für den Unterhalt seines Mädchens gesorgt oder dies jemals auch nur angestrebt. Dafür, dass es der Mann ausschließlich aufs Geld abgesehen hat, sprechen zudem Aussagen von Bekannten. Nachbarn bezeichnen ihn als "faulen Schmarotzer", der nun die Geschichte seiner Tochter und sich selbst als jüngstem Großvater zu Höchstpreisen verkaufen will. Er soll bereits diverse Medien kontaktiert und die Rechte an der Story für einen fünfstelligen Betrag angeboten haben.

"Wenn meine Tochter so jung schwanger wäre, würde ich das nicht herumerzählen", sagte eine Nachbarin der "Daily Mail". Das sei eine Schande. Und ein anderer Nachbar fügte hinzu: "Der denkt, er kann jetzt aus der Situation seiner Tochter Geld machen."

Doch das dürfte schwierig werden. Denn der Mann aus Südwales rennt einem Rekord hinterher, den er nicht brechen können wird. Erst 1997 hatte ein ähnlicher Fall in Großbritannien für Aufsehen gesorgt. Damals wurde der Brite Dale Wright, Baggerfahrer aus Warwickshire, mit 29 Jahren zum Großvater. Sein Sohn Stephen zeugte wie er selbst mit 14 Jahren ein Kind. Sollte nun die Schwangerschaft der Tochter des Arbeitslosen aus Südwales gut verlaufen und sie im August ihr Kind bekommen, so wäre der Mann bereits 30 Jahre alt. Den Titel hätte er damit knapp verpasst - das große Geld wohl auch.

Dennoch: Es ist zweifellos selten, in diesem Alter Großvater zu werden. In der Familie des Mannes werden sechs Generationen gleichzeitig leben. Seine Mutter, heute 47 Jahre alt, bekam ihn, als sie selbst 18 Jahre alt war. Genau so sei es angeblich bei ihrer Mutter und wiederum bei deren Mutter gelaufen. Damit werde seine Urgroßmutter zur Ururgroßmutter, sagte der Mann. "Sie war geschockt, als ich das erzählte, aber inzwischen ist sie glücklich darüber."

Und auch seine Tochter wird als Mutter mit 14 Jahren keine Rekorde mehr brechen. Im Jahr 2006 wurde Tressa Middleton Englands offiziell jüngste Mama Großbritanniens - mit gerade einmal elf Jahren.

In Deutschland brachte im Frühjahr 2006 die zwölf Jahre alte Patricia ein Kind zur Welt. Das Mädchen war mit Verdacht auf Blinddarmentzündung in ein Hamburger Krankenhaus geliefert worden und schenkte kurz darauf einem gesunden Jungen das Leben.

Als jüngste Mutter der Welt gilt bis heute die Peruanerin Lina Medina. Sie soll 1938 im Alter von fünf Jahren einen Sohn bekommen haben. Bereits mit drei Jahren hatte bei ihr die Menstruation eingesetzt. Die älteste Mutter weltweit ist die Inderin Rajo Devi Lohan. Sie ließ sich künstlich befruchten, brachte im November 2008 eine Tochter zur Welt - mit 71 Jahren.

"Wir werden sie nicht zwingen, etwas anderes zu tun. Wir wollen nicht, dass sie uns hasst"

Der 29-Jährige aus Südwales, werdender Großvater