WeltNews

Im Löwenkäfig: Mann lebt seit zwei Wochen mit Raubtieren

Im Löwenkäfig

Mann lebt seit zwei Wochen mit Raubtieren

Halbzeit für James Jablon aus Florida: Vier Wochen wollte der Wagemutige zwei afrikanischen Löwen in ihrem Gehege Gesellschaft leisten, zwei sind schon vorbei. Mit der Aktion will Jablon 150 000 Dollar Spendengelder sammeln, damit er sein nördlich von Tampa gelegenes Wildtierzentrum noch halten kann. Jablons Abenteuer wird im Internet übertragen.

Im All

Japan schickt unbemannten Transporter zur "ISS"

Ein unbemanntes japanisches Transportraumschiff ist am Samstag zur "Internationalen Raumstation" (ISS) gestartet. Die Rakete hob planmäßig um 6.37 Uhr ab, hieß es. Der Transporter soll sechs Tonnen Lebensmittel, Kleidung und wissenschaftliche Ausrüstung zur "ISS" bringen.

In der Arena

Italienischer Schuhhersteller spendet für das Kolosseum

Der Gründer des Modekonzerns Tod's spendet 25 Millionen Euro für die Restaurierung des Kolosseums in Rom. Diego Della Valle erklärte, er erwarte, dass auch andere Unternehmen sich beteiligten. "Ein Monument, das Italien in der Welt repräsentiert, muss wiederhergestellt werden", sagte Della Valle am Freitag. "Und ein Unternehmen, das für 'made in Italy' in der Welt steht, geht voran und erklärt 'Wenn ihr uns braucht, sind wir da'." Die Arbeiten sollen Ende des Jahres beginnen und zweieinhalb Jahre dauern.

Meistgelesene