WeltNews

Verbrechen: Babyleiche im Altkleidercontainer gefunden

Verbrechen

Babyleiche im Altkleidercontainer gefunden

Die Leiche eines neugeborenen Jungen hat ein Arbeiter in einem Altkleidercontainer in Sonnenleithe bei Schwarzenberg gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsverbrechen aus. Der 34 Jahre alte Mitarbeiter einer Textilrecyclingfirma entdeckte den toten Säugling am Morgen. Mit Obduktionsergebnissen ist frühestens am Donnerstagvormittag zu rechnen, sagte die Polizei.

Sehnsucht

Pole marschiert auf französischer Autobahn Richtung Heimat

Ein heimwehkranker Pole ist zu Fuß an der französischen Westküste losmarschiert, um zu seiner Familie in Krakau zu gelangen - nach rund 15 Kilometern auf der Autobahn sammelte die Polizei ihn auf. Der 22-Jährige sei auf dem Standstreifen in Richtung Bordeaux unterwegs gewesen, offenbar in der falschen Annahme, dass er Richtung Norden gehe, teilte die Polizei mit. Er habe nichts außer einem Rucksack dabeigehabt, nicht einmal Geld oder ein Handy. Den Gendarmen sagte der junge Mann, er wolle zu seiner Freundin, die gerade ihr gemeinsames Kind zur Welt gebracht habe.

Haftstrafe

Hunderte Spinnen: Deutscher Schmuggler in USA vor Gericht

Einem 37-jährigen Deutschen aus Wachtberg bei Bonn, der Hunderte Vogelspinnen mit der Post in die USA verschickte, droht eine lange Haftstrafe. Der Mann bekannte sich in Los Angeles wegen Schmuggels schuldig. Am 11. April will der Richter das Strafmaß festsetzen. Der Deutsche könnte eine Höchststrafe von 20 Jahren erhalten, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Thom Mrozek, mit. Der Mann hatte die Spinnen in Plastikbehälter gepackt und als "Geschenk" deklariert an die Käufer geschickt.