Unglück

Endstation Schlagloch

Alles, was man sicher weiß, ist, dass es eine unterirdische Explosion gab. Dann riss die Straße in der chinesischen Stadt Ruian einfach auf.

Ein Bus wurde mehrere Meter nach oben getrieben, danach stürzte er in das zehn Meter tiefe Loch mitten auf der Hauptstraße. Sein Heck ragte meterhoch in die Luft. Der Busfahrer und ein sechsjähriger Junge, der am Straßenrand von einem in die Luft geschleuderten Stück Asphalt am Kopf getroffen wurde, kamen ins Krankenhaus. Sonst waren keine Passagiere an Bord. Der Grund für die Explosion ist noch immer unklar. Ein Anwohner berichtete, dass die Stelle, wo die Explosion geschah, ursprünglich eine Wassergrube war, in die Leute ihren Müll warfen. Die Explosion könnte, vermutet der Anwohner, durch Verbrennen des Faulgases verursacht worden sein.