70jähriger klagt erfolgreich gegen seine Kündigung

Ein 70 Jahre alter Autoverkäufer aus Paderborn hat gerichtlich seine unbefristete Weiterbeschäftigung durchgesetzt.

Paderborn - Ein 70 Jahre alter Autoverkäufer aus Paderborn hat gerichtlich seine unbefristete Weiterbeschäftigung durchgesetzt. Der Mann klagte am Arbeitsgericht erfolgreich gegen seine Kündigung. "Das ist ganz außergewöhnlich, ich habe so etwas noch nie erlebt", sagte der Paderborner Amtsgerichtsdirektor Holger Kuhlmey am Donnerstag. Wegen des hohen Lebensalters des Mannes und seiner Betriebszugehörigkeit von elf Jahren bewertete das Gericht die Kündigung als unwirksam (Az.: 3 CA 1947/05). Denn im Arbeitsrecht gibt es nach Kulmeys Angaben keine generelle Vorschrift für das Ausscheiden der Beschäftigten mit 65 Jahren.