Naturkatastrophe

Mindestens 21 Tote durch Jahrhundertsturm

Der heftige Orkan, der am Wochenende eine Schneise der Verwüstung durch Spanien und den Südwesten Frankreichs gezogen hat, hat mindestens 21 Menschenleben gekostet.

- Mehr als 1,1 Millionen Haushalte waren in Frankreich am Sonntag weiterhin von der Stromversorgung abgeschnitten. Allein in Barcelona kamen vier Kinder beim Einsturz des Dachs einer Sportanlage ums Leben. 16 Menschen wurden verletzt.

In Frankreich gab es acht Tote. Drei Menschen wurden von umstürzenden Bäumen und herunterfallenden Gegenständen getötet. Eine Rentnerin starb, nachdem ihr Beatmungsgerät wegen eines Stromausfalls versagte. Vier weitere starben an Kohlenmonoxidvergiftung durch Stromgeneratoren

Météo France verglich das Unwetter mit dem Orkan "Lothar", der 1999 auch in Deutschland schwere Schäden anrichtete. Infolge des Sturms rechneten die Meteorologen mit starken Regenfällen. Wenn so viel Regen auf den bereits völlig durchnässten Boden falle, drohe Hochwasser, warnte der Wetterdienst.