"Krokodiljäger" Steve Irwin auf Briefmarke verewigt

Der australische "Krokodiljäger" Steve Irwin ist ein Jahr nach seinem Tod auf einer Briefmarke verewigt worden.

Sydney - Der australische "Krokodiljäger" Steve Irwin ist ein Jahr nach seinem Tod auf einer Briefmarke verewigt worden. Die Marke, auf der Irwin mit seinem Sohn Bob, seiner Tochter Bindi und einer Schlange zu sehen ist, liegt seit Montag in Australiens Postämtern zum Verkauf aus. Irwin war durch lebensgefährliche Aktionen mit Krokodilen berühmt geworden, setzte sich aber auch für den Naturschutz ein. Die Hälfte der Einnahmen aus dem Briefmarkenverkauf soll an Irwins Umweltstiftung "Wildlife Warriors" gehen.

Irwin wurde vor einem Jahr bei Dreharbeiten am Great Barrier Reef von einem Stachelrochen getötet. Er wurde auf dem Gelände des Australia Zoo beigesetzt, der genaue Ort des Grabes ist nur der Familie bekannt. AFP