Aufgeschrieben

Boris Becker plagen Schuldgefühle seinen Kindern gegenüber

Eigentlich könnte im Leben von Boris Becker alles so schön sein:

Der Ex-Tennis-Profi kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken, als Trainer feiert er Erfolge und mit Ehefrau Lilly läuft es auch privat bestens. Wo ihn dennoch der Schuh drückt, verriet er dem Magazin „Esquire“. „Meine erste Ehe. Vier Wimbledon-Endspiele verloren. Ich sehe drei meiner Kinder nicht ständig, das macht mir Schuldgefühle“, so der 47-Jährige.