Gastronomie

„Inizio“: Lettisch essen an der Fasanenstraße

Zugehangene, bodentiefe Fenster, darüber eine schwarze Markise mit weißen Buchstaben: „Inizio“.

Mitte Juni eröffnet an der Fasanenstraße ein neues Restaurant. Inhaberin Vineta Brutane aus Riga erfüllt sich damit einen Jugendtraum. Bereits mit 15 Jahren wollte sie nach Berlin. Mit hochwertigen Produkten will ihr Küchenchef etwas Neues und Frisches schaffen und das im mittleren bis oberen Preissegment. Alle sechs Wochen wird die Karte der Saison angepasst. Und auch die Räume des Restaurants sollen immer wieder neu gestaltet werden. So werden wechselnde Künstler ihre Bilder präsentieren. Die hohe Konkurrenz ist für die Lettin die Herausforderung, die sie gesucht hat. Mit innovativen Ideen will sich das „Inizio“ durchsetzen.