Aufgeschrieben

Hera Lind fährt 150 Kilometer mit dem Fahrrad, um ihren Mann zu sehen

Wenn Hera Lind ihren Ehemann sehen will, legt sie gern 150 Kilometer von ihrem Wohnort Salzburg bis zu dessen Hotel in der Steiermark mit dem Fahrrad zurück.

„Ich nehme das Mountainbike und brauche zwei Tage. Das steigert die Vorfreude“, so die „Superweib“-Autorin im „hr1-Talk“. Unterwegs übernachte sie am Wolfgangsee. Für den Kontakt mit ihren Kindern greife sie auf Whatsapp zurück.