Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Na, war det een Wetterchen jestan? Natürlich zum Wochenstart, war ja klar. Aba ick will mal ausnahmsweise nich’ meckan. Ick hab’ jestan meene Droschke mittachs abjestellt, mir am Kudamm een Eis jejönnt und den Touris beim Shoppen zujekiekt. Musste mir dringend für den Rest der Woche stärken. Is’ schon irre, wie ville Sprachen man da zu hörn kriegt. Vor allem Französisch, Russisch und Italienisch war’n vatreten. Aba auch so manchet Jequake, wat ick nich’ untabringen konnte. So’n Päuschen kann ick Ihnen nur empfehln, mit Kasu-Jütesiejel. Det is’ nämlich ne jute Kur, wenn man Fernweh hat. Berlin is’ eenfach ne Weltstadt, det reicht völlich, vor de Tür zu jehn, um det „Feeling“ dafür zu kriejen.

Kasupke@morgenpost.de