Wechsel

Sternekoch Kammeier verlässt das „Hugos“

Berlin verliert einen Michelin-Stern: Thomas Kammeier, Sternekoch des „Hugos“ im „Hotel Intercontinental“, hat sich entschieden, das Haus zu verlassen.

Den jahrelang gehaltenen Stern gibt er damit zum letzten Arbeitstag am 30. Juni auf. Seit fast 20 Jahren wirkte Kammeier an der Budapester Straße, bereits 1999 hatte er die Michelin-Auszeichnung für das „Intercontinental“ geholt. Nachfolger wird Souschef Eberhard Lange. Wo Thomas Kammeier ab Juli arbeiten wird, wollte er am Freitag nicht verraten. „Aber eins steht fest: Ich bleibe in Berlin.“