Konzert

Tove Lo weiß, was die Berliner bewegt

Kaum war Tove Lo am Donnerstag in Berlin angekommen, ging es für die schwedische Sängerin erst mal zum Arzt.

Die Stimmbänder machten der 27-Jährigen zu schaffen, alle Interviews wurden vorsorglich abgesagt. Beim Konzert am Abend im Postbahnhof zeigte sie sich auf der Bühne aber in bester Stimmung. Vielleicht lag das auch am Publikum. „Meine Songs handeln hauptsächlich von Drogen, Sex und Partys“, so die Stockholmerin. „Ihr Berliner wisst, wovon ich spreche.“