Sternekoch

Tellertausch bei Thomas Kammeier

Gemeinsam gegen Gerüchte: 130 Restaurantbetriebe in Deutschland haben sich zum „1. Tag der Deutschen Spitzengastronomie“ zusammengeschlossen, um das Gerücht der „Roten Karten“ zu widerlegen.

Angeblich sollen Sterneköche, deren Gäste ihre Teller während des Menüs tauschen, diese mit einer Roten Karte am Ende des Besuchs aufgefordert haben, nicht wieder zu kommen. „Völliger Quatsch – und rufschädigend ist das“, sagt Thomas Kammeier. Der Sternekoch aus dem „Hugos“ ist einer der Teilnehmer, der am 2. April zum „Tellertausch“ lädt. 250 Euro für vier Gänge inklusive korrespondierender Weine – und die Gäste dürfen beliebig oft voneinander probieren.