Zwischenmenschlich

Was ich noch zu sagen hätte

Jule Bleyer begegnet dem Berliner Stadtleben

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhh!

Was? Haben Sie was gesagt? Ach, Sie wollen wissen, was ich Ihnen damit sagen will? Na, was glauben Sie denn – gar nichts natürlich. Einfach mal Rumschreien gehört in Berlin mittlerweile doch zum guten Ton. So wie vergangene Woche bei der Bürgerversammlung zum Görlitzer Park. Oder die Woche davor bei der Diskussionsrunde zur Olympia-Bewerbung. Oder wie fast immer, wenn es um Flüchtlinge in dieser Stadt geht. Wie naiv sind Michael Müller, Monika Herrmann oder Bernd Krömer aber auch? Miteinander reden – das ist ja so was von Nullerjahre. Macht heute kein Mensch mehr. Die haben doch eh nichts zu sagen. Das wird man ja wohl noch mal rausschreien dürfen.

Was unsere Argumente sind, wollen Sie wissen? Wer hat Sie denn gefragt? Das geht Sie ja wohl gar nichts an. Argumente! Ich geb’ Ihnen gleich Argumente, Sie.... Ppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffffff......

Oh, da ist wohl gerade die Stinkbombe in meiner Tasche losgegangen. Pfui Deibel, das ist ja ekelhaft. Was für eine Sauerei. Das ist alles Ihre Schuld! Und versuchen Sie jetzt bloß nicht, sich schon wieder rauszureden. Wie bitte? Ich kann Sie eh nicht hören: Buuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

Mist, so langsam werde ich heiser. Zum Glück hatten die Görli-Krakeler neulich auch dafür eine Lösung: Wer nicht schreien wollte, hat das, was er Inhaltvolles zu sagen hatte, einfach auf Plakate geschrieben: „Haltet die Fresse!“