Blattkritik

Dirk Germandi bei der Morgenpost

Zu Gast bei der Berliner Morgenpost.

Haus-Cumberland-Investor Dirk Germandi (Foto, M.) hat am Freitag die Redaktion am Kurfürstendamm besucht. Nach einer Blattkritik diskutierte er im Anschluss mit den Redakteuren über das Verkehrsleitsystem der Hauptstadt, die Bewerbung Berlins um Olympia und die Stadtentwicklung. Germandi hat mit seinem Geschäftspartner Ralf Müller neben dem Haus Cumberland am Kurfürstendamm auch das Ottilie-von-Hansemann-Haus und das Ludwig-Hoffmann-Quartier in Buch erworben und saniert. Wichtig bei seinen Projekten sei stets der offene und ehrliche Austausch mit den Anwohnern, so Germandi.