Leute

Thomas Kammeier feiert seine zehnte Trüffelparty

Das Motto bleibt. Auch, wenn ein Jubiläum zu feiern ist.

„Ich lade mir immer Köche ein, die ich mag“, so Gastgeber Thomas Kammeier. Der Sternekoch aus dem „Hugos“ im „Intercontinental“ hatte am Sonntag mit Direktor Robert Herr zur mittlerweile zehnten Trüffelparty geladen. Roel Lintermans („Les Solistes“), 1111 Mario Corti („Luce“), Mathias Apelt („Kieler Kaufmann“), Matthias Gfrörer („Gutsküche“), Florian Glauert („Duke“) sowie Fleischspezialist Wolfgang Otto, Trüffelkenner Ralf Bos und Käseaffineur Volker Waltmann wirkten an den Stationen. Ehrenamtlich. Und sorgten für Zahl-Laune bei Gästen wie Sara Nuru, Tini Gräfin Rothkirch und Designerin Nanna Kuckuck. 62.000 Euro kamen am Ende für wohltätige Organisationen, unter anderem „Herzenswünsche e.V.“, zusammen. „Natürlich hoffen wir immer auf noch mehr“, so Kammeier kurz vor Mitternacht. Er hat den Großteil der Gewinne selbst organisiert. Großer Einsatz für den guten Zweck. Sein Motto – und hoffentlich die Trüffelparty bleibt.