Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Wenn der Funkturm in jrün erstrahlt jib’s für Trude nur eens: nüscht wie hin uff die Jrüne Woche! Freudich stürzt sich meene Holde ins Jetümmel und icke im Schlepptau hintaher. Nachdem ick se endlich von den kleenen Ferkelchen und Lämmchen „Soo süüüüß!“ loseisen konnte, hab ick mir quer durch Deutschland jefuttert: Fischbrötchen in Meck-Pomm, Jurke in Brandenburch und ne Wurst in Bayern. In Sachsen-Anhalt jabs Sektchen für eens fuffzich! So jestärkt hamwa uns zur Blumenhalle uffjemacht – dit is’n Hindanisloof durch Jartenmöbel, Rasenmäha, Blumenzwiebeln und formschöne Kamine. Da anjekommen hab ick ma erschöpft uff ne Banke jepflanzt. Is janz schön anstrengend, so’n Messebesuch – besonders wenn man noch die janzen Schnäppchen-Tüten schleppen muss...

Kasupke@morgenpost.de