Feiertage

„Wir bleiben in Berlin“

An Weihnachten wird es voll in der Residenz des britischen Botschafters Sir Simon McDonald und seiner Frau Olivia in Grunewald.

Die vier Kinder plus Schwiegereltern kommen zu Besuch. „Berlin ist so eine aufregende Stadt und schließlich haben wir hier das perfekte Haus“, sagt Olivia McDonald. Die Heimat holt sich die Familie einfach in Form eines britischen Festtagsessens in die Stadt. Am ersten Feiertag gibt es Truthahn oder Gans mit Brotsauce. Dass er Weihnachten nicht zu Hause verbringt, ist für den britischen Botschafter normal. Der „Knight Commander of the Order of St Michael and St George“ ist seit 1982 im diplomatischen Dienst und bereits in Dschidda, Riad, Bonn, Washington und Tel Aviv tätig gewesen. „Ein Jahr haben wir Weihnachten in Bethlehem verbracht, das war sehr besonders“, sagt er. An deutschen Traditionen haben die McDonalds die Weihnachtsmärkte lieb gewonnen. „Und wir gehen in die Kirche“, sagt der Botschafter. „Das ist wohl die größte Veränderung.“