Info

„Unsichtbar“ – das Buch

Zum Thema Was bedeutet es, obdachlos zu sein? Wie lebt man, wenn man keine Tür mehr hat, die man hinter sich schließen kann, und nur noch besitzt, was man mit sich trägt? Reto Klar, Cheffotograf der Berliner Morgenpost und Reporterin Uta Keseling haben rund 50 Gäste der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo getroffen. Entstanden sind Fotoporträts von 52 Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen kein Zuhause mehr haben. Der Reinerlös des Buches „Unsichtbar – vom Leben auf der Straße“ (R. Klar, U. Keseling, Verlag Atelier im Bauernhaus, 19,80 Euro) kommt der Arbeit der Bahnhofsmissionen zu Gute.